RubeanPOS

Rubean’s neue mobile Point of Sale (mPOS) Lösung für kleine und/oder mobile Händler (wie z.B. Bäckereien, Frisöre, Taxifahrer, Straßenverkäufer, Schnellimbisbuden, Lieferdienste) ist eine bloße mobile App, die ein Händler auf sein Samsung Galaxy S6/S6 Edge, S7/S7 Edge oder S8/S8+ Smartphone herunterladen kann. Mit der App können Zahlungen von kontaktlosen Debit- und Kreditkarten, wie der girocard, PayPass (Mastercard) und payWave (VISA) angenommen werden.

Die schlanke Kartenakzeptanzlösung bietet sich besonders für Regionen mit einem hohen Anteil an kontaktlosen EMV Karten (wie z.B. Polen: 90%, Tschechien: 80%, Spanien: 75%, UK: 70%, Niederlande: 60%, Frankreich: 50%, Schweiz: 50%, Australien: 70%) und Regionen mit einem hohen Anteil an Phones mit virtualisierten EMV Karten (wie z.B. in Japan, Südkorea, Singapur und Taiwan) an.

Händler, die bisher nur Bargeld akzeptiert haben, weil ihnen ein POS-Gerät zu teuer war, können mit der Akzeptanz von kontaktlosen Karten ihren Umsatz steigern, weil sie auch diejenigen bedienen können, die kein bzw. nicht ausreichend Bargeld mit sich führen.

RubeanPOS bietet eine weltweit einzigartige, sichere Möglichkeit die Karten PIN über den Bildschirm des Händlerphones einzugeben, auch ‘PIN on glass’ genannt. Die PIN-Eingabe ist in Deutschland für Beträge über 25 EUR erforderlich. In der RubeanPOS App ist die sichere PIN Eingabemöglichkeit nur für girocard Zahlungen vorgesehen und für Mastercard und Visa Zahlungen gesperrt, weil die beiden Kartenorganisationen diese Form der PIN-Eingabe im Moment nicht vorgesehen haben. Mastercard und Visa Karten können entsprechend nur bis zu einem bestimmten Betrag akzeptiert werden.

Der Ablauf

  1. Der Händler nimmt sein eigenes Samsung Galaxy S Smartphone, öffnet die RubeanPOS App, gibt den Bezahlbetrag ein und zeigt ihn dem Kunden am Phonebildschirm an. Neben dem Bezahlbetrag zeigt der Phonebildschirm auch noch die Logos der unterstützten Kartenorganisationen an.
  2. Der Händler bekommt vom Kunden dessen kontaktlose Debit- oder Kreditkarte und hält sie auf die Rückseite des eigenen Smartphones. Die Karte signiert dabei die Transaktionsdaten und überträgt das entsprechende Kryptogramm kontaktlos an das Phone. Transaktionen bis 25 EUR sind mit diesem Schritt bereits abgeschlossen.
  3. Wenn eine girocard verwendet wird und der Bezahlbetrag 25 EUR übersteigt, wird der Kunde aufgefordert seine girocard PIN über den gesicherten Phonebildschirm einzugeben. Wenn eine Mastercard oder Visa Karte verwendet wird und der Bezahlbetrag die landsspezifische Grenze übersteigt, wird der Kunde gebeten auf eine andere Art zu bezahlen.
  4. Am Schluss zeigt RubeanPOS an, ob die Zahlung autorisiert wurde.

Option: Wenn der Kunde eine elektronische Quittung wünscht, wird er gebeten seinen Namen und seine Mobilfunknummer ins Händlerphone einzugeben. Der elektronische Beleg wird dann automatisch per SMS zugestellt. Stammkunden, die einmal ihren Namen und Mobilfunknummer eingegeben haben, brauchen dem Händler nur ihren Namen sagen. Der Händler gibt den Namen in sein Phone ein und initiiert damit den Versand des e-Belegs und optional auch noch das Sammeln von Treuepunkten.

Vorteile:

  • gegenüber alternativen mPOS Lösungen:
    RubeanPOS kommt mit einem herkömmlichen Samsung Galaxy S-Phone und einer heruntergeladenen App aus. Weil RubeanPOS darüber hinaus keine Zusatzhardware braucht, ist sie
    • kosteneffizient,
    • weniger störanfällig als zusätzliche Kartenleser, die via Bluetooth an ein Smartphone gekoppelt werden
    • und insbesondere für mobile Händler einfacher zu handhaben.
  • gegenüber mPOS Lösungen, die wie RubeanPOS auch nur auf einer mobilen App basieren:
    RubeanPOS ist weltweit die erste, rein App basierte mPOS Lösung mit einer Karten-PIN Eingabe, ‘PIN on glass’ genannt, mit einer Pilotzulassung durch die Deutsche Kreditwirtschaft für die girocard
Copyright © 2016 RUBEAN AG | Impressum / Datenschutz